Einführung einer digitalen US-Dollar-Währung durch Crypto Trader

Die Mitglieder des Senior House Financial Services Committee haben an die Federal Reserve geschrieben, um die Möglichkeit der Einführung einer digitalen US-Dollar-Währung zu prüfen, so das Schreiben vom 30. September.

Wachstum von Crypto Trader

Ein Land wie die USA ist seit langem dafür bekannt, eine antagonistische Haltung gegenüber dem Wachstum von Crypto Trader oder jeder anderen Währung einzunehmen, die die Vorherrschaft des US-Dollars in Frage stellt. Da jedoch eine wachsende Zahl von Ländern die Einführung ihrer eigenen digitalen Crypto Trader Papierwährungen in Betracht zieht, geht der US-Gesetzgeber davon aus, dass der Vorrang des US-Dollars gefährdet ist. Berücksichtigen Sie die digitale Crypto Trader Währung US-Dollar Gemäß ihrem Schreiben an den Vorsitzenden des Federal Reserve Board, Jerome Powell, die Vertreter von French Hill und Bill Foster äußern sie ihre Besorgnis über die Veränderung des Geldes.

In dem Schreiben fordern sie die Federal Reserve und die Zentralbank der Vereinigten Staaten auf, die Entwicklung einer digitalen US-Dollar-Währung mit einem flexiblen, aber robusten Währungs- und Finanzrahmen nachdrücklich in Betracht zu ziehen. Während die Welt mit Spannung auf die mit Spannung erwartete Einführung der digitalen Währung in China im Laufe dieses Jahres wartet, haben auch kleinere Länder wie Schweden und Uruguay mit der Arbeit an E-Fiat-Währungen begonnen.

Einführung einer digitalen US-Dollar-Währung

Das ist es nicht

Laut einer Studie der Bank für Internationalen Zahlungsausgleich bewerten über vierzig Länder die Vorteile und Auswirkungen staatlich gesicherter digitaler Währungen, heißt es in dem Schreiben. Der Brief äußert seine Befürchtungen über die Gründe für die Hinwendung amerikanischer Bürger zu Kryptowährungen und fügt hinzu, dass dies hauptsächlich auf die Tatsache zurückzuführen ist, dass das Land keine digitale Währung hat, die den Status eines Staates zurückgibt.

Wenn Bürger auf Kryptowährungen als Zahlungsmittel oder Rechnungseinheit zurückgreifen, gefährden sie das gesamte Währungssystem, da die Verbindlichkeiten bei einer privaten Organisation liegen. Die Bekämpfung der Terrorismusfinanzierung oder die wirksame Durchsetzung von Maßnahmen zur Bekämpfung der Geldwäsche würde eher in die Zuständigkeit des Privatsektors fallen und über die des Staates hinausgehen, so die Begründung.

US-Gesetzgeber, die Antworten suchen Auf der Suche nach eindeutigeren Antworten hat der US-Gesetzgeber also eine Reihe von Fragen gestellt, indem er den Standpunkt der Regierung zur digitalen Papierwährung gesucht und sie aufgefordert hat, ihren Nutzen gegen die Risiken positiv abzuwägen. In der Zwischenzeit hat Simon Potter, ein ehemaliger Beamter der Federal Reserve, letzte Woche vorgeschlagen, dass die Dominanz des US-Dollars für die wirtschaftliche Stabilität vieler Länder von entscheidender Bedeutung ist. Er warnte die Zentralbanken, auf die privaten Unternehmen zu achten, die an der Bildung einer virtuellen Währung mitwirken, und dass es Anlass zu großer Sorge gibt, wenn sie zusammenkommen, um den US-Dollar als globale Reservewährung zu entwurzeln.